Die Geschichte der Burg Rittersdorf

Rittersdorf und seine Burg – eine bewegte, über 1000 jährige Geschichte. Der Ortspunkt Rittersdorf geht vermutlich sogar auf keltische Ansiedlungen zurück. Von den Römern unter Constantin dem Großen, so ist bekannt, wird ein Castel errichtet, mit dem die vier römischen Siedlungen in Rittersdorf in Beziehung stehen. Lesen Sie hier nun was in den vergangen Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten in und um die Burg geschehen ist.

Im Jahr 962: Erste urkundlich belegte Nachricht

Kaiser Otto der I. übergibt seinen Besitz „Rathersdorf“ (Ratsherrensitz) der Abtei St. Maximin zu Trier als Dototionsgut.

Im Jahr 1050

Rittersdorf ist Pfarrort und vermutlich schon eine ansehnliche Siedlung.

 

Im Jahr 1263

Der Trierer Ritter Johannes der „Lupus“ gibt an, dass sein Lehnsmann Theodoresch de Rittersdorf seine Villa (Landgut) als Befestigungsanlage gebaut hat, da von der nahen Römerstraße Trier-Köln leicht Überfälle auf die Gutsanlage möglich waren. Aus diesem Grunde wurde die Burg als Wasserburg ausgebaut.

 

Im Jahr 1290

Kaiser Rudolf gibt die Erlaubnis zum Bau eines ca. 30 Meter hohen, siebengeschossigen Wehrturmes, der heute noch majestätisch aus der Burganlage herausragt.

 

Im Jahr 1374

Ritter Diedrich von Daun und Rittersdorf wird Besitzer der Burg.

 

Im Jahr 1483

Die Grafen von Enschringen werden über ein Jahrhundert als Besitzer der Burg erwähnt.

 

Im Jahr 1550

Die Burganlage wird ergänzt um ein dreigeschossiges großes Wohnhaus, das vermutlich auf älteren Fundamenten steht. Der spätgotische Pallas hat einen quadratischen Grundriss und ein hohes Walmdach.

 

Ende 17. Jhd.

Der Besitz wechselt auf den Grafen Johannes Theodorus Scheffer. Dies ist noch heute ersichtlich durch eine gusseiserne Takenplatte, die im Herrenhaus am Kamin steht.

 

Im Jahr 1712

Die Tochter von Johannes Theodorus Scheffer, Anna Maria Scheffer, heiratet den Advokat Johannes Peter Wirtz von St. Vith.

 

Im Jahr 1770

Ein Richter namens Wilhelm Nels heiratet eine Tochter des Herrn Wirtz und wird damit neuer Burgherr. Der 3. Sohn von Wilhelm Nels namens Ignatz bleibt in der Burg. Eine Tochter von Ignatz Nels namens Charlotte heiratet Johann Baptist Neises vom Obereckerhof. Die Tochter von B. Neises verehelicht sich mit Adam Franzen aus Rittersdorf. Dies waren die Eltern der zuletzt noch in der Burg lebenden Geschwister Franzen (Baptist, Josefine und Maria) Diese vermachten

 

Im Jahr 1971

die Burganlage nebst Ländereien der Gemeinde Rittersdorf

 

In den Jahren 1978-1985

Die Burg Rittersdorf wird von der Verbandsgemeinde Bitburg-Land von Grund auf renoviert.

 

Im Jahr 2003

Das Restaurant Burg Rittersdorf steht seit 2003 unter der selbstständigen Leitung von Sylvia und Achim Herrmann. Bereits drei Jahre zuvor waren die beiden als Angestellte im Restaurant der Wasserburg tätig.

 

Im Jahr 2015

Das Restaurant Hermanns auf Burg Rittersdorf wird vom Guide Michelin empfohlen

 

Im Jahr 2016

Zum zweiten mal wird die aussergewöhnlich gute Küche des Restaurant Hermanns vom Guide Michelin empfohlen

 

Im Jahr 2017

Achim Herrmann und seinem Team im Restaurant Herrmanns gelingt es erneut vom Guide Michelin empfohlen zu werden.
Auch die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste empfiehlt das Restaurant Hermanns auf Burg Rittersdorf

 

Im Jahr 2018

Im vierten Jahr in Folge wird das Restaurant Hermanns auf Burg Rittersdorf wieder vom Guide Michelin empfohlen.

 

Im Jahr 2021

In der Nacht vom 14. auf den 15.Juli 2021 führte eine noch nie gesehene extreme Wetterlage, zu stundenlangem Starkregen. Die Burg und der Ort Rittersdorf wird von einer Flutwelle und dem darauf folgenden Hochwasser mit voller Wucht getroffen. Die Burg stand für mehrere Stunden ca. 2 Meter hoch unter Wasser. Alle Restauranträume, die Küche und die Brücke zur Burg wurden komplett zerstört.

 

Im Frühjahr 2022

Die Aufräum- und Sanierungsarbeiten an der Burg, dem Restauranträumen und der Küche werden nach fast neun Monaten nach und nach fertiggestellt. Eine neue Brück verbindet die Wasserbug wieder mit dem Ort Rittersdorf. Die Burg und das Restaurant ist wieder für Gäste geöffnet.